Dr. Hans Maurer, Rechtsanwalt, Zürich

internationales Recht:

Themen
Mögliche Fallkonstellationen und Fragen Anwalt Zürich
Rechtsverfolgung in der Schweiz Anwalt Zürich

Die Innenarchitekturfirma XX. GmbH hat in Deutschland Verkaufsgeschäfte eingerichtet. Leider hat sie sich bei der Wahl der Bodenplatten geirrt. Schon nach wenigen Wochen sind sämtliche Böden verkratzt und müssen ausgetauscht werden. Was soll der Geschäftsinhaber tun, wenn im Vertrag mit der X. GmbH als Gerichtsstand Winterthur vereinbart wurde?

Forderungsinkasso in der Schweiz Anwalt Zürich
Frau Mozart aus Salzburg hat ihrem damaligen Schweizer Freund F. ein grösseres Darlehen gewährt. Sie möchte das Geld zurück. F. behauptet jedoch, sie habe ihm das Guthaben geschenkt. Was soll Frau Mozart tun, um möglichst schnell an ihr Geld zu kommen?
Produktehaftpflicht
Herr Schnell aus Trüllikon/ZH hat in einem deutschen Sportgeschäft ein Fahrrad der schwedischen Firma Löhrensö gekauft. Schon nach wenigen Kilometern Fahrt bricht der Rahmen entzwei. Herr Schnell liegt mit einem dreifachen Beinbruch im Spital. Weil er selbständig ist, erleidet er einen grossen Verdienstausfall. Kann er gegen die Firma Löhrensö in der Schweiz vorgehen? Wie sind seine Aussichten, für den Einkommensausfall entschädigt zu werden?
Forderungsinkasso und Arrest
Der Industriebetrieb I. aus Baden will in Polen Maschinenteile anfertigen lassen. Von 10 vereinbarten Lieferungen kommen jedoch nur fünf in Baden an. I. weiss, dass die polnische Firma ein Konto bei der UBS hat. Hat I. allenfalls Zugriff auf dieses Konto?
Niederlassung in der Schweiz
Die deutsche Firma B. möchte in Zürich eine Niederlassung eröffnen und dabei einen Teil ihrer deutschen Angestellten in die Schweiz entsenden. Was muss sie bei der Gründung der Niederlassung beachten und wie kann sie Probleme mit der Fremdenpolizei vermeiden?
internationale Verträge
Die österreichische Softwarefirma S. will mit dem schweizerischen Kunden K. einen Entwicklungsvertrag schliessen. Soll sie den von K. als "Standardvertrag" bezeichneten Vertrag unterschreiben?
Urteilsvollzug in der Schweiz
Die niederländische Firma F. hat in Rotterdam gegen die Schweizer Firma S. einen Patentrechtsprozess gewonnen. Die Firma S. denkt jedoch nicht daran, die Patentsverletzung einzustellen. Was soll F. tun?
internationale Anlagegeschäfte
Die Treuherz AG in Zug hat von deutschen Anlegern Gelder entgegen genommen und angeblich in Immobilien investiert. Nun möchte ein Anleger aus Hamburg sein Vermögen zurück haben. Die Treuherz AG lässt jedoch verlauten, dies sei wegen der "Immobilienbindung" erst in drei Jahren möglich. Was kann der Anleger aus Hamburg unternehmen?
internationales Markenrecht Anwalt Zürich
Die französische Firma Moulier SA stellt fest, dass ein Schweizer Unternehmen exakt dieselbe Bezeichnung für ein neues Kraftgetränk verwendet wie sie. Weil die Moulier SA in der Westschweiz bereits erhebliche Kosten in die Werbung investiert hat, möchte sie gegen das Schweizer Unternehmen vorgehen. Was soll die Moulier AG tun?
internationale Normen
Die deutsche Firma F. möchte in der Schweiz Rasenmäher vertreiben. Kann sie diese einfach mit einem Lastwagen einführen und an Gartenbaugeschäfte verkaufen?